P. Pawel Kruczek CR
Pfarrer u. Pfarrverbandsleiter des Pfarrverbandes Taufkirchien/ Vils

Persönliche Daten

Name:                                       P. Pawel Kruczek CR

Geburtsdatum und –ort:            03.01.1980, Sosnowiec/ Kattowitz

Staatsangehörigkeit:                 polnisch

 

 

 

Lebenslauf

 

Priesterlicher Werdegang

03. Jan. 2015                          feierliche Einführung durch meinen Mitbruder und Ausbildungspfarrer

                                               Dekan Pater Dominik Sobolewski CR

 

Dez. 2014                               Übernahme des Pfarrverbandes Taufkirchen/Vils im Erzbistum München-Freising

Sep. 2011 – Nov. 2014           seelsorgerische Unterstützung meiner Mitbrüder vom Orden der Resurrektionisten  

                                               in der Pfarrei Heilig Geist in Bayreuth

bis Aug. 2011                         Vier Jahre seelsorgerische Arbeit im Dekanat Auerbach und Ablegung der zweiten Dienstprüfung

Sep. 2007 -                            Ernennung zum Kaplan in Auerbach i.d.Opf. durch Prof. Dr. Ludwig Schick, Erzbischof von Bamberg 

Jun 2007 – Aug. 2007            Sprachkurs am Goethe-Institut in Schwäbisch Hall            

28. Apr. 2007                         Priesterweihe in Krakau

 

Studium

2002 – 2007                           Pädagogik-, Psychologie-, Philosophie- und Theologiestudium

                                               mit anschließendem Diplom und Magisterprüfung

                                               auf der Päpstlichen  Universität Johannes Paul II. in Krakau

2000 – 2001                           Noviziat bei den Resurrektionisten

1999 – 2000                           Studium auf dem Konservatorium - Hauptfach:  Saxophon, Klarinette und Instrumentenbau

 

 

Schulbildung

1995 – 1999                           Realschule mit Abitur und Abitur am musischen Konservatorium

1987 – 1995                           Grundschule und Musikschule in Sosnowiec

 

 

Interessen

                                              Beten, Wallfahrten, Bücher lesen, Musizieren, Instrumenten reparieren, Motorradfahren, Skifahren.